Seite wählen

Schon im November habe ich bezüglich der zusätzlichen Millionen vom Land bezüglich der Kreisumlage eine deutliche Forderung aufgemacht:

„Die Kreistagsfraktion Grüne/Linke plädiert dafür, mit den zusätzlichen Mitteln, die der Kreis frei verwenden kann, die von den Kommunen im Saale-Holzland zu zahlende Kreisumlage stabil zu halten und eventuell noch etwas abzusenken.
„Dies wird auch eine Kernforderung unserer Kreistagsfraktion für den Nachtragshaushalt des Kreises sein“, so der Landtagsabgeordnete Gleichmann, der zugleich Vorsitzender der Kreistagsfraktion von Linken/Grünen ist.“
https://www.otz.de/regionen/eisenberg/ueber-zwei-millionen-euro-mehr-fuer-den-kreis-id230998570.html

Ich freue mich, dass wir im Rahmen der Beratung durch unseren Ausschussvorsitzenden Olaf Möller eine Variante entwickeln konnten, die die Kommunen um 1,8 Mio. Euro entlastet.